Leihmutterschaft in Indien

Leihmutterschaft ist nicht nur eine der Möglichkeiten, um Problem der Unfruchtbarkeit zu lösen, sondern die beste von ihnen! Immerhin garantiert nur es:

  • 100% Ergebnis
  • leibliches Kind
  • schnelle Entscheidung

Da die Methode der Reproduktionstechnologie ziemlich neu ist, haben leider nicht alle Länder diese Technologie beherrschen. Infolgedessen – eine bedeutende Beschränkung in der Durchführung von Gesetzen vieler Länder in der Welt. Es lohnt sich daran zu erinnern, dass eine vollständige Ersatzmutterschaft nur in 6 Ländern erlaubt ist:

  • Ukraine;
  • Russland;
  • die USA;
  • Kasachstan;
  • Georgien;
  • Republik Südafrika

Heute werden wir, das Zentrum von „VittoriaVita“, mit der Gesetzgebung von Indien wissen, was Sache ist.

Wir haben zwei Neuigkeiten für Sie, wie die LS in Indien funktioniert: eine gut und zweite nicht sehr.

  1. Leihmutterschaft in Indien ist erlaubt und geltet als eine legale Methode zur Bekämpfung von Unfruchtbarkeit.
  2. Leihmutterschaft ist aus rein geschäftlichen Interessen vollständig verboten und strafrechtlich verfolgt.

Warum ist das eine schlechte Nachricht?
„Nun, das ist gut! Es bedeutet, dass das Programm billiger wird …“
Ja, es könnte so sein, aber es ist fast unmöglich jemanden zu finden, der ein Kind in Wohltätigkeit geboren könnte.
Würden Sie sich selbst zustimmen?

Der Preis der Leihmutterschaft in Indien

Der Wert der Leihmutterschaft in Indien ist sehr niedrig, deshalb entwickelte sich diese Industrie vor ein paar Jahren rasch. Alles ändert sich im Jahr 2015 …

Rechtlicher Rahmen der Leihmutterschaft in Indien

Lassen Sie uns jetzt klar machen mit der wichtigsten Frage: ist LM in Indien legal heute? Hier haben wir 2 Neuigkeiten:

  1. Ja, Leihmutterschaft ist in Indien nicht verboten und ist völlig legal, aber nicht auf Kommissionsbasis
  2. Seit 2015 können die Ausländern an Indiens Leihmutterschaftsprogrammen bestimmt nicht teilnehmen.

Dies ist aufgrund des niedrigen Einkommens der indischen Bewohner. Die Gegner widersetzten sich gegen reproduktive Technologien und forderten die Macht, den Ausländern zu verbieten, „die Gebärmutter der armen, jungen indischen Frauen auszunutzen“. Die Regierung hat diese Initiative unterstützt, und in den letzten drei Jahren haben nur Indische Staatsbürger die Möglichkeit, die Dienstleistungen von LM zu nutzen.

Was soll man tun?Betrachtet die andere Optionen!

Zum Beispiel ist die Ukraine einer der Marktführer für LM. Tausende von Paaren aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr hierher.

Erstens trägt solche Nachfrage nach dem Service zu seiner Entwicklung bei und deshalb können wir den Service auf einem sehr hohen Niveau anbieten.

Zweitens sind sowohl kommerzielle als auch nichtkommerzielle LM in der Ukraine absolut legal!

Drittens die ukrainischen Frauen sind die besten Kandidaten für eine Rolle der Leihmutter auf der ganzen Welt. Dies ist auf das günstige Umfeld und die positive Lage der ukrainischen Frauen in Reproduktionstechnologien zurückzuführen. Dies ist verbunden mit dem günstigen Umfeld und der guten Einstellung der ukrainischen Frauen zu Reproduktionstechnologien.

Deshalb, wenn Sie sich dafür entschieden haben, am Programm von LM teilzunehmen, ist die Ukraine die beste Auswahl!