Das Programm “Ergebnis”

IVF mit Spendereizellen und Samenzellen des Partners/ Ehemanns mit einem garantierten Schwangerschaftsergebnis

Hauptvorteile des Programms:

vv_icoGarantierte Schwangerschaft – alles ist im Preis des Programms inbegriffen;

vv_icoKeine zusätzlichen Zahlungen;

vv_icoUmfangreiche Datenbank der Spenderinnen;

vv_icoKeine Altersbeschränkung für Frauen;

vv_icoGenetische Untersuchung von Embryonen auf das Vorhandensein der genetischen Krankheiten ( PID ) ist die Sicherung der Geburt eines gesunden Kindes;

vv_icoBestimmung des Geschlechts von Embryonen.

Die Kosten des Programms betragen 11 000 Euro.

Das Programm umfasst:

Vorbereitung und Organisation des Programmbeginns.

Gäste-und Verwaltungsdienste:
  • Transfer, Unterkunft für 2 Besuche;
  • Dolmetscherdienste;
  • Vorläufige medizinische Tests;
  • Die beste Auswahl der Behandlungsmethode;
  • Medikamente zur Vorbereitung;
  • Stimulation der Eierstöcke der Spenderin und Kontrolle;
  • Synchronisation der Menstruationszyklen der Patientin und des Spenderin;
  • Punktion der Eierstöcke der Spenderin und Entnahme von Eizellen;
  • Vorbereitung von Samenzellen;
  • Befruchtung der Eizellen der Spenderin;
  • Kultivierung von Embryonen innerhalb von 120 Stunden (bis zur Blastozyste);
  • Genetische Untersuchung von Embryonen auf Vorhandensein der genetischen Krankheiten;
  • Übertragung der Embryonen in die Gebärmutterhöhle;
  • Kryokonservierung der übrigen Embryonen für 1 Jahr;
  • Überwachung und Betreuung der Entwicklung der Schwangerschaft;
  • Unbegrenzte Anzahl von Versuchen.

ZAHLUNGSPLAN FÜR DAS PROGRAMM

1 Zahlung – am Tag der Vertragsunterzeichnung 6 000 Euro.

2 Zahlung – am Tag ders Embryotransfers 5 000 Euro.

DAS PROGRAMM wird geleitet VON:

Strelko Galina Wladimirowna – Chefärztin des medizinischen Zentrums.

Strelko Galina Wladimirowna

Ärztin der höchsten Qualifikationsstufe, habilitierte Doktorin der Medizin,

Mitglied der Europäischen Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie (ESHRE), der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (ASRM) und der Ukrainischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (USRM).

Im Jahre 2004 hat sie die Doktorarbeit zum Thema “ Behandlung von der durch das polyzystische Ovarialsyndrom verursachten Unfruchtbarkeit“ verteidigt.

Das Programm wird vom Team von Spezialisten durchgeführt:

Ligirda Natalija Fedorowna

Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie
20 Jahre Erfahrung

Gesenko Elena Alexandrowna

Ärztin für Embryologie
20 Jahre Erfahrung

Mikitenko Dmitrij Alexandrowitsch

Arzt für Genetik
18 Jahre Erfahrung

Lazun Alexandr Nikolajewitsch

Arzt für Anästhesie
29 Jahre Erfahrung

Babina Galina Vasilijewna

Endokrinologin
20 Jahre Erfahrung

Gryshtchuk Jurij Wladimirowitsch

US-Arzt
25 Jahre Erfahrung

Omeltschenko Wyacheslaw Aleksejewitsch

Rechtsanwalt
10 Jahre Erfahrung

Übersetzer/Dolmetscher von VittoriaVita

5 Jahre Erfahrung

4 von 5 von «VittoriaVita» durchgeführten Programmen sind beim ersten Versuch erfolgreich
(Statistik der Patienten im Alter von 30-55 Jahren, die Spendereizellen einsetzten lassen haben).

ETAPPEN DES PROGRAMMS UND BESUCHE

Online-Beratung.
  • Vorbereitende Beratung per Skype, E-Mail oder Telefon von unserem medizinischen Koordinator in Bezug auf die Auswahl der für Sie am besten geeigneten Art der Behandlung;
  • Auswahl der Eizellenspenderin (aus dem Katalog).

Der erste Besuch – 1-2 Tage. Diagnose und Anfang des Programms.
  • Abholung vom Flughafen und Unterkunft im komfortablen Appartement;
  • Termin beim Arzt– primäre medizinische Untersuchungen;
  • Auswahl der für Sie am besten geeigneten Art der Behandlung – Erstellung von Stimulations-Protokoll;
  • Blutproben, Spermienuntersuchung bei dem Mann und Kryokonservierung;
  • Vertragsunterzeichnung mit VittoriaVita und Vorbereitung der medizinischen Unterlagen für das Programm;
  • Ausflüge in Kiew in der Freizeit.

Durch das implementierte Protokoll der Fernkoordination der Methoden der assistierten Reproduktionstechnologien können Sie währenddessen zu Hause bleiben.
  • Für eine bessere Einnistung nimmt die Patientin Arzneimitteln innerhalb von 14 Tagen ab dem 1. Tag Ihres Menstruationszyklus ein. Es fördert besseres Wachstum Ihrer Gebärmutterschleimhaut bis zur bestimmten Größe.
  • Am 12.-14. Tag des Menstruationszyklus sollte eine Ultraschalluntersuchung bei einem Gynäkologen vor Ort durchgeführt werden, um die Dicke des Endometriums abzuschätzen. Ultraschall-Ergebnisse sollten per E-Mail gesendet werden.

Eierstockpunktion der Eizellenspenderin. Fertilisation.
  • Spendereizellen werden durch die Eierstockpunktion der Spenderin mit Narkose entnommen. Befruchtung von Spendereizellen mit Sperma Ihres Partners / Ehepartners am Tag des Eingriffs durch die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI). Embryonen können bis zu 120 Stunden (5 Tage) im Labor entwickelt werden. Abhängig von der Quantität, der Qualität und der Embryonalentwicklung bestimmt der Embryologe den optimalen Zeitpunkt für die Übertragung von Embryonen und wir teilen Ihnen den Zeitpunkt des zweiten Besuchs in der Klinik mit. Typischerweise kommt es 5 Tage nach der Eierstockpunktion der Spenderin vor, aber es kann auch in 2 – 4 Tagen stattfinden.

Der zweite Besuch im medizinischen Zentrum – 2-3 Tage. Embryotransfer

Innerhalb von 3 Tagen stellt der Arzt den genauen Tag für den zweiten Besuch fest und teilt ihn Ihnen mit, damit Sie den Besuch planen können.

  • Abholung vom Flughafen und Unterkunft im komfortablen Appartement;
  • Termin in der Klinik – Übertragung von Embryonen in die Gebärmutterhöhle;
  • Kryokonservierung von übrigen Embryonen.

Schwangerschaftsentwicklung.
  • Innerhalb von 14 Tagen nach dem Embryotransfer sollen Sie den HCG-Bluttest (humanes Choriongonadotropin) durchführen lassen. Es zeigt, ob sich eine Schwangerschaft begonnen hat. Wenn das Ergebnis positiv ist, soll man in einer Woche die Ultraschalluntersuchung durchführen lassen.
  • Die Schwangerschaft wird von Ihrem Arzt vor Ort überwacht.

Bei Ihren Besuchen werden Sie von einem Übersetzer unterstützt.