Die Vorteile und Kosten der künstlichen Befruchtung

Die künstliche Befruchtung ist eine der einfachsten Methoden der Unfruchtbarkeitsbehandlung, wenn speziell behandeltes Sperma unter Ultraschallkontrolle in die Gebärmutter injiziert wird. Diese Methode wird im Falle von Impotenz oder schlechter Qualität der Spermien angewendet, wenn es für die Samenzellen schwierig ist, die Gebärmutterhöhle zu erreichen. Im Fall von weiblicher Unfruchtbarkeit passt es zu ovulatorische Dysfunktion, anatomischen oder funktionellen Anomalien des Gebärmutterhalses und Unfruchtbarkeit von unbekannten Genesis.

Die Vorteile der künstlichen Befruchtung

  1. Keine Nebenwirkungen der künstlichen Befruchtung im natürlichen Zyklus. Unter allen Methoden der ART ist dies die gesündeste Variante. Vorbereitung für die Insemination erfolgt ohne den Einsatz von stimulierenden Medikamenten, der Arzt überwacht genau den Menstruationszyklus und wählen Sie den am besten geeigneten Zeitpunkt für den Eingriff.
  2. Die Zeit sparen. Die künstliche Befruchtung wird in der Klinik durchgeführt und erfordert in den meisten Fällen keinen Krankenhausaufenthalt.
  3. Der fehlende Einfluss des „zervikalen Faktors“. „Zervikaler Faktor“ ist der Einfluss von Zervixschleim auf das Spermatozoid, bei dem einige von ihnen im Schleim verbleiben und absterben.
  4. Niedrige Kosten. Der Hauptvorteil der künstlichen Befruchtung, im Vergleich zu IVF, besteht in den niedrigen Kosten. Das Verfahren der IUI (Intrauterine Befruchtung) in der Ukraine kostet ab 200 Euro, und der Mindestpreis von IVF 4 000 Euro. Die Kosten für die künstliche Befruchtung umfassen alle Arzneimittel zur Stimulation der Eierstöcke und alle medizinischen Instrumente zur Durchführung der Besamung, die das Fehlen zusätzlicher Kosten kennzeichnen.

Effektivität der künstlichen Befruchtung

Die Wirksamkeit der künstlichen Befruchtung mit der Verwendung von Stimulation der Eierstöcke erreicht 17%, und wenn die Unfruchtbarkeit bei Frauen aufgrund „zervikaler Faktor“ ist, erhöht sich diese Zahl.IVF gibt auch keine 100% Garantie der Schwangerschaft, verwenden viele Paare beliebte Methode der künstlichen Besamung. Die Kosten sind nicht der einzige Grund für die Popularität dieser Methode, es ist erlaubt, IUI während 6 Zyklen zu wiederholen, so dass die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis zunimmt und 70% erreichen kann. Dieses Verfahren ist für diejenigen Paare geeignet, die sich ein oder zwei IVF-Verfahren nicht leisten können.

Warum ist künstliche Befruchtung nicht immer effektiv?

Leider ist diese Methode nicht immer effektiv. Meistens geschieht es wegen der Unordnung des Prozesses der Einlagerung des Embryos, der aus 4 Etappen besteht. Jeder von ihnen kann nur unter Beteiligung bestimmter Enzyme durchgeführt werden. Insemination wird fehlschlagen, wenn mindestens einer von ihnen fehlt.