Das Programm der Leihmutterschaft “Garantie”

IVF mit Spendereizellen+Leihmutter

HAUPTVORTEILE dieses Programms:

  • Unbegrenzte Anzahl von IVF-Versuchen mit Spendereizellen;
  • Genetische Präimplantationsdiagnostik des Embryos (PID);
  • Auswahl des Geschlechts;
  • Verlängerung des Programms ohne zusätzliche Zahlung im Falle der Abtreibung oder des Fruchttodes;
  • Entschädigung und alle Zahlungen an die Leihmutter;
  • Krankenpflege bei der nicht ausgetragenen Schwangerschaft und Bezahlung aller erforderlichen Arzneimittel;
  • Vaterschaftstest;
  • Juristische Dienstleistungen bezüglich der Ausstellung eines Reisepasses für das Kind.
DIE KOSTEN DES PROGRAMMS BETRAGEN
48 000 €
Biologische Eltern erhalten eine Geburtsurkunde, in der sie als „Mutter“ und „Vater“ eingetragen sind.

DIE KOSTEN DES PROGRAMMS BETRAGEN

1. Zahlung
bei der Vertragsunterzeichnung
19 000 €.
2. Zahlung
im dritten Schwangerschaftsmonat der Leihmutter
10 000 €.
3. Zahlung
im siebten Schwangerschaftsmonat der Leihmutter
5 000 €.
4. Zahlung
am Tag der Ausstellung der Geburtsurkunde für das Kind/die Kinder
14 000 €.

Zusätzliche Zahlung für Zwillinge + 4000 €.

* die Teilnahme am Programm ist nur für standesamtlich verheiratete Paare möglich.

DAS PROGRAMM „GARANTIE“ UMFASST:

1 Vorbereitung und Organisation des Anfangs des Programms.
Gast-und Verwaltungsservice:

  • Abholung vom Flughafen, Flughafen-Hotel-Transfer;
  • Komfortable Wohnung für Eltern;
  • Beköstigung;
  • Dienstleistungspaket für Organisation und Betreuung der medizinischen Programme;
  • Dolmetscherdienste;
  • Ausflüge in Kiew in der Freizeit;
  • Informationelle Unterstützung der Eltern;
  • Baby-Fotoalbum “ Entlassung aus der Geburtsklinik“;
  • Überwachung und Kontrolle der Fortschritte des Programms;
  • Dienstleistungen des Kinderarztes und der Krankenschwester für Neugeborene.

Juristische und notarielle Dienstleistungen für die Durchführung des Programms:

  • Übersetzung und Vorbereitung von Dokumenten für das Programm;
  • Notarielle Dienstleistungen;
  • Vorbereitung von Verträgen und anderen juristischen Dokumenten, die auf Teilnehmer des Programms Bezug haben.

Organisation des Anfangs des Programms:

  • Primäre Beratung des Paares in der Klinik: Tests, Vorbereitungsplan;
  • Auswertung, Online-Mitteilung der Ergebnisse der Untersuchung;
  • Vorbereitung von ärztlichen Unterlagen für das Programm;
  • Organisation des Treffens mit der Leihmutter.

Auswahl und Vorbereitung der Leihmutter:

  • Medizinische und psychologische Untersuchungen, Vorbereitung für das Programm, Verschreibung von Arzneimitteln;
  • Überwachung;
  • Ärztliche Kontrolle/medizinische Überwachung der Leihmutter während des ganzen Programms (Vitamine und Medikamente, Sonographie, Analysen und Screenings);
  • Versicherung der Leihmutter;
  • Unterkunft und Kleidung für die Leihmutter;
  • Entschädigung an die Leihmutter , monatliche Zahlungen für Ihre Erwartung;
  • Aufwendungen für die Verkehrsmittel;
  • Dienstleistungen des Koordinators für die Leihmutter.

Auswahl und Vorbereitung der Eizellenspenderin:

  • Auswahl der Eizellenspenderin aus dem Katalog(nach persönlichen Anforderungen der Eltern);
  • Medizinische Untersuchungen;
  • Ausgleichszahlungen an die Spenderin.

2 IVF MIT SPENDEREIZELLEN
IVF + Durchführung des Programms ICSI mit Spenderoozyten:

  • Untersuchung, Verschreibung von Arzneimitteln, Überwachung, Vorbereitung der Leihmutter;
  • Punktion;
  • Künstliche Befruchtung ICSI;
  • Präimplantationsdiagnostik – PID;
  • Kryokonservierung von Embryonen für 1 Jahr;
  • Embryotransfer, bis zum Auftreten der Schwangerschaft der Leihmutter.

3 Verlauf der Schwangerschaft der Leihmutter.

  • Überwachung der Schwangerschaft;
  • Laboranalysen;
  • Ultraschalluntersuchung des Fetus;
  • Genetische Screenings vom Fetus;
  • Verschreibung von Vitaminen und Arzneimitteln;
  • Verschreibung der Diät;
  • Informationsunterstützung der Eltern.

4 Geburt und Ausfertigung der Dokumente für das Kind
Geburt:

  • Ausfertigung der Dokumente für das Kind:
  • Medikamente, Bedarfsgegenstände;
  • Untersuchung und Überwachung des Neugeborenen vom Kinderarzt;
  • DNA-Test.

Ausfertigung der Dokumente für das Kind:

  • Medizinische Geburtsurkunde und Bescheinigung über die Durchführung der extrakorporalen Befruchtung;
  • Begleitung bei der Anmeldung des Kindes im Standesamt;
  • Notarielle Dienstleistungen;
  • Vorbereitung und Ausfertigung aller von der Botschaft erforderlichen Dokumenten für das Baby und Abreise.

DAS PROGRAMM wird geleitet VON:

galina strelko
Strelko Galina Wladimirowna
Ärztin der höchsten Qualifikationsstufe, habilitierte Doktorin der Medizin,
Mitglied der Europäischen Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie (ESHRE), der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (ASRM) und der Ukrainischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (USRM).
Im Jahre 2004 hat sie die Doktorarbeit zum Thema “ Behandlung von der durch das polyzystische Ovarialsyndrom verursachten Unfruchtbarkeit“ verteidigt.

Das Programm wird von einem Team von Spezialisten durchgeführt:

Ligirda Natalija Fedorowna
Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie
20 Jahre Erfahrung
Parpalej Karolina Konstantinowna
Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie, Fachärztin für Reproduktologie
10 Jahre Erfahrung
Taran Alexandra Iwanowna
Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie, Fachärztin für Perinatalmedizin
20 Jahre Erfahrung
Lazun Alexandr Nikolajewitsch
Arzt für Anästhesie
29 Jahre Erfahrung
Babina Galina Vasilijewna
Endokrinologin
20 Jahre Erfahrung
Birol Ajdin
Leiter der Embryologie
über 15 Jahre Erfahrung
Gontschar Elena Walerjewna
medizinische Koordinatorin der Leihmütter
5 Jahre Erfahrung
Miroshnitschenko Julija Anwarowna
Pränatalpsychologe
10 Jahre Erfahrung
Pranowa Olga Wladimirowna
Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie, Fachärztin für Reproduktologie
10 Jahre Erfahrung
Awerina Ewgenija Anatolijewna
Notar
25 Jahre Erfahrung
Omeltschenko Wyacheslaw Aleksejewitsch
Rechtsanwalt
10 Jahre Erfahrung
Übersetzer/Dolmetscher von VittoriaVita
5 Jahre Erfahrung

4 von 5 bei VittoriaVitta durchgeführten Programmen sind beim ersten Versuch erfolgreich (Statistik für die Patienten im Alter von 30 bis 55 Jahren, die Spendereizellen einsetzen lassen haben).

ETAPPEN DES PROGRAMMS UND BESUCHE

Online-Beratung.

  • Vorbereitende Beratung per Skype, E-Mail oder Telefon von unserem medizinischen Koordinator in Bezug auf die Auswahl der für Sie am besten geeigneten Art der Behandlung;
  • Auswahl der Eizellenspenderin (aus dem Katalog);
  • Auswahl der Leihmutter.

Der erste Besuch – 1-2 Tage. Diagnose und Anfang des Programms.

  • Abholung vom Flughafen und Unterkunft im komfortablen Appartement;
  • Termin beim Arzt– primäre medizinische Untersuchungen;
  • Auswahl der für Sie am besten geeigneten Art der Behandlung – Erstellung von Stimulations-Protokoll;
  • Blutproben, Spermienuntersuchung bei dem Mann und Kryokonservierung;
  • Bekanntschaft mit der Leihmutter;
  • Vertragsunterzeichnung mit VittoriaVita und Vorbereitung der medizinischen Unterlagen für das Programm;
  • Ausflüge in Kiew in der Freizeit.

Während Sie zu Hause bleiben , bereitet der Arzt Ihre Spenderin und Leihmutter vor.

  • Die Eierstöcke der Spenderin werden durch die Einnahme von Hormonen angeregt (follikelstimulierendes Hormon (FSH), manchmal luteinisierendes Hormon (LH);
  • Für eine bessere Einnistung nimmt die Leihmutter Arzneimitteln innerhalb von 14 Tagen ab dem 1. Tag Ihres Menstruationszyklus ein. Es fördert besseres Wachstum Ihrer Gebärmutterschleimhaut bis zur bestimmten Größe.

Punktion der Eierstöcke der Spenderin und Entnahme von Eizellen. Befruchtung.Genetische Diagnostik von Embryonen. Embryotransfer.

  • Mit Spendereizellen und Samenzellen des Ehemannes wird vom Arzt die Befruchtung durchgeführt. Die genetische Untersuchung von Embryonen kann am 3. – 5. Tag der Embryonalentwicklung stattfinden. Die Übertragung von Embryonen in die Gebärmutter der Leihmutter kann nach der genetischen Diagnostik durchgeführt werden. Für den Embryotransfer können nur genetisch gesunde Embryonen eingesetzt werden.
  • Kryokonservierung der übrigen Embryonen;
  • Begleitung der Leihmutter während ihrer Schwangerschaft.

Der zweite Besuch auf Wunsch der Eltern zur Ultraschalluntersuchung des Fetus in der 22-24. Schwangerschaftswoche der Leihmutter.

  • Eltern werden über die Schwangerschaft der Leihmutter per Telefon, Skype oder E-Mail informiert ( Mittelung der Ergebnisse von Analysen, Untersuchungen und Ultraschall).

Der dritte Besuch – 30 – 40 Tage . Geburt und Ausfertigung der Dokumente für das Kind.

  • Abholung vom Flughafen und Unterkunft im komfortablen Appartement;
  • Vorbereitung der Leihmutter für die Entbindung;
  • Geburt und Nachsorge des Neugeborenen;
  • Beratung vom Kinderarzt;
  • Entlassung aus dem Entbindungsheim und Ausfertigung der Dokumente für das Kind;
  • Ausstellung des Reisepasses/Reisedokumentes für das Kind von der Botschaft und Abflug in Ihr Land.
  • Rückmeldung

    Elternschaft kann viele Fragen, Unbestimmtheiten und Besorgtheiten aufwerfen. Machen Sie sich darum keine Sorgen. Unsere Kenntnisse und Erfahrungen haben bereits den Paaren geholfen, alle Aspekte dieses Themas ans Licht zu bringen.  Mit unserer Hilfe und Anweisung werden Sie leicht eines von ihnen – die glücklichen Eltern.

  • Rückrufanfrage
    *Required fields