Leihmutterschaft in der Ukraine – was soll man tun, um nicht betrogen zu werden

Comments: 0 | Mai 22nd, 2019

Letztes Jahr haben wir über eine unangenehme Situation in einer der ukrainischen Reproduktionskliniken geschrieben. Nämlich darüber, wie ein italienisches Ehepaar in 2011  die Dienste einer Leihmutter in der Klinik Biotexcom in Anspruch genommen hat. Einige Jahre nach der Rückkehr mit dem Kind nach Italien, wurde es herausgefunden, dass ihre DNA nicht übereinstimmt.  In diesem Zusammenhang haben die ukrainischen Strafverfolgungsbehörden Biotexcom wegen des Verdachts auf Menschenhandel angeklagt.

Die Situation mit dem Paar, die sich in 2011 ereignet hat und erst in 2018 herausgestellt wurde, ist ziemlich verwirrend und nicht vollständig klar. Die Eheleute sagen eines, die Klinik – ganz anderes. Dazu versuchen die Mitarbeiter von Biotexcom so weit wie möglich die Informationen im Internet zu beeinflussen. Nach der Anklage verbreiten sie falsche Informationen darüber, dass Leihmutterschaft in der Ukraine verboten ist. Es war ein Versuch, eine abrupte Einstellung der Arbeit zu rechtfertigen.

Wir beabsichtigen nicht, die Klinik Biotexcom zu infamieren, sondern die Tatsachen, die in ukrainischen Massenmedien veröffentlicht wurden, beispielsweise in diesem Artikel mitzuteilen.

Darüber hinaus, wurden über diese Klinik und den Fall des italienischen Ehepaares internationale Artikel auf den Webseiten mdr.de und dw.com veröffentlicht.

Auf einem der >deutschen Foren hat ein Paar eine unangenehme Erfahrung mit Biotexcom mitgeteilt . Es geht darum, dass sich das Ehepaar in 2007 an die Klinik gewandt hat, um eigene Kinder zu bekommen. Der erste Eindruck war schön, aber nach dem ersten Besuch in der Klinik hat sich alles geändert. Zuerst waren es die Kleinigkeiten: am Anfang haben sie mit Irina geschrieben, aber wie es herausgefunden wurde, war sie Katja unter dem Namen Irina; Kunden aus China wurden in der Klinik besser als sie behandelt; es gab Misserfolge im Behandlungsplan; man hat ihnen erst nach einigen Tagen geantwortet. Bei dem zweiten Besuch war das Paar von Wohnbedingungen enttäuscht. Sie bewerten die Klinik Biotexcom selbst nicht als schlecht, man fühlt aber Unzufriedenheit mit der Betreuung und Behandlung.

Wie kann man eine zuverlässige Agentur der Leihmutterschaft in der Ukraine finden?

Einzelne Fälle von unfairer Tätigkeit im Bereich der Leihmutterschaft in der Ukraine sollten für diejenigen, die diese effektivste Dienstleistung der Reproduktionsmedizin in unserem Land in Anspruch nehmen möchten, kein Hindernis sein. Wir erzählen Ihnen daher, wie man eine zuverlässige Agentur der Leihmutterschaft auswählen und dabei nicht betrogen werden kann.

Wie kann man doch feststellen, an welche Agentur  sich man wenden soll, um unangenehme Situationen zu vermeiden.

  • Dienstleistungen. Es ist besser, eine Agentur auszuwählen, die das gesamte Dienstleistungsspektrum anbietet. Wenn Sie selbst nach Anwälten, Entbindungsheimen, Übersetzern, Leihmüttern und einer IVF-Klinik suchen würden, würde dies viel Zeit und Geld kosten. Wählen Sie daher eine Agentur aus, die das Programm vollständig durchführt – von der Beratung bis zur Ausfertigung der Dokumente für Ihr Kind.
  • Guter Ruf. Überprüfen Sie den Ruf der interessierende Agentur in internationalen Massenmedien. Wenn Sie negative Artikel über die Tätigkeit dieser Einrichtung finden, sollten Sie nicht mit ihnen zusammenarbeiten. Eine Agentur, die streng nach dem Gesetz und öffentlich arbeitet, wird von der Presse nicht diskutiert. Es kommt vor, dass unlautere Agenturen versuchen, negative Artikel und Bewertungen auf verschiedenen Ressourcen zu veröffentlichen, um den guten Ruf ihrer Konkurrenten zu schädigen. Auf diesen Fall sollten Sie auf Folgendes achten: ausschließlich das Negavite; unbegründete Aussagen (keine durch Wörter bestätigte Konkretheit) ; wiederholte (duplizierte) Geschichten von verschiedenen Personen oder die gleiche Geschichte auf verschiedenen Ressourcen; Person, die eine negative Bewertung abgegeben hat, war und ist nicht mehr aktiv.
  • Vertrag. Das ist der Kernpunkt  bei der Leihmutterschaft-Reise. Prüfen  Sie ihn grundsätzlich: ob die Rechte und Pflichten der Leihmütter und der Wunscheltern ausführlich beschrieben sind; ob die möglichen Risiken und deren Lösung vorgegeben sind; ob Zahlungen – wie viel und wofür es zu bezahlen ist, ausführlich vorgeschrieben sind.
  • Mitarbeiter. Eine vertrauenswürdige Agentur soll die Namen ihrer Kunden (aufgrund des Rechts auf Anonymität) nicht veröffentlichen , muss aber unbedingt über ihre Mitarbeiter informieren. Sie können sofort sehen, mit wem Sie zusammenarbeiten, welche Erfahrungen und Qualifikationen sie haben. Bei zweifelhaften Agenturen gibt es eine ständige Fluktuation der Arbeitskräfte, Telearbeiter bzw. die, welche bei mehreren anderen Agenturen arbeiten.
  • Feedback. Aufgrund der Tatsache, dass nicht jeder über seine Erfahrungen mit der Leihmutterschaft erzählen möchte, kann es zu wenig Rückmeldungen kommen. Eine gute Agentur sollte sie aber trotzdem haben. Zum Beispiel Videobewertungen, manuell oder in Google Maps geschriebene Bewertungen (aus echten Benutzerkonten). Darüber hinaus wird ein positiver Eindruck immer mündlich mitgeteilt (von Freunden zu Freunden).
  • Erfahrungen. Wenn das Unternehmen seit mehr als 5 Jahren Dienstleistungen im Bereich der Leihmutterschaft erbringt und seit dieser Zeit keine Nichteinhaltungen bemerkt und registriert wurden, weist dies auf eine stabile und  vertrauenswürdige Tätigkeit hin.
  • Legale Tätigkeit. Eine Agentur, die ihre Tätigkeit nach der Gesetzgebung der Ukraine führt, kann die Lizenzen zur Erbringung ihrer Dienstleistungen vorliegen.
  • Übereinstimmender Name. Der Name der Webseite soll mit dem Namen der Agentur übereinstimmen. Wenn das Unternehmen beispielsweise „Reproduktionsmedizin“ heißt, sollte die Website folgenderweise aussehen – reproduktionsmedizin.com oder reproduktionsmedizin.de

Leihmutterschaft bei VittoriaVita

Unser Team VittoriaVita ist der Ansicht, dass eine gewissenlose Behandlung der Wunscheltern und Leihmütter, unzulässig ist. Kliniken der Reproduktionsmedizin sollen von den Problemen der Menschen nicht profitieren, sondern bei ihrer Lösung helfen.

Respekt, Loyalität, Offenheit und Legalität – das ist der Standpunkt der Agentur VittoriaVita.

Was bekommt der Kunde, der die Dienstleistungen unserer Agentur in Anspruch nimmt:

  • Zuverlässigkeit. Wir arbeiten seit 2008 und haben seit dieser Zeit über 500 Paaren geholfen, Eltern zu werden.
  • Stabilität. Mittlerweile nehmen rund 100 Kunden, die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen, an Programmen teil.
  • Guter Ruf. Bei unserer Tätigkeit halten wir uns strikt an die Gesetze, sodass wir nie in einen Betrug verwickelt wurden.
  • Einträchtiges Team. Wir arbeiten mit guten Fachleuten in Vollzeit zusammen. Informationen über unsere Mitarbeiter können Sie auf unserer Webseite und in Netzwerken finden. (Facebook, Instagram)
  • Wir verwenden keine Offshore-Konten. Wir sind gewissenhafte Steuerzahler, deshalb verstecken wir keine finanziellen Zahlungen durch Offshore-Konten, sondern haben die ukrainischen.
  • Bequeme Zahlungen. Vom Vertrag ist ein fester Betrag vorgesehen. Die Kunden zahlen ihn in Raten, sobald sie zur nächsten Etappe des Programms übergehen. Das heißt, Sie sehen das Ergebnis und den Fortschritt in Richtung Ihres Ziels und zahlen nicht aufs Geratewohl den vollen Betrag.
  • Legalität. Unsere Agentur ist offiziell registriert und verfügt über alle Dokumente, die die Erbringung der Dienstleistungen erlauben. Darüber hinaus befindet unser registrierter Sitz in der Hauptstadt der Ukraine.
  • Feedback von Kunden. Sie können sich über Meinungen von unseren Kunden, die bereits an unseren Programmen teilgenommen haben, auf unserer Webseite VittoriaVita, auf unserem Youtube-Kanal und in Google Maps, informieren.
  • Programme der Leihmutterschaft und  IVF-Programme. Wir bieten verschiedene Arten von Leihmutterschafts- und IVF-Programmen an, damit der Kunde die für ihn am besten geeignete Option auswählen kann.

Leave a Reply