Leihmutterschaft in den USA

Die USA ist das erste Land, in dem die Leihmutterschaft zur Behandlung von Unfruchtbarkeit zum ersten Mal verwendet wurde. Die erste Leihmutter war eine Amerikanerin aus dem Bundesstaat Illinois, die das Kind für das fruchtlose Paar ausgetragen hat und dafür eine finanzielle Vergütung bekommen hat.

Die Gesetzlichkeit


Seit letzten Jahren halten die Vereinigten Staaten eine weltweit führende Stellung in der Qualität der medizinischen Versorgung. Die Erfolgsraten von IVF-Protokollen in amerikanischen Kliniken gelten als die besten auf der Welt.
In Amerika gibt es kein Bundesgesetz, das die Verwendung von assistierter Reproduktionstechnologien regelt. In jedem Bundesland (Landkreis) gibt es eine eigene Gesetzgebung.In den Bundesstaaten Arizona, New Jersey und Michigan ist die Leihmutterschaft strengstens verboten. Für die Verletzung des Gesetzes auf diesem Gebiet ist eine strafrechtliche Haftung vorgesehen: eine Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe. Nach den Gesetzen des Bundesstaates New York ist nur nicht kommerzielle Leihmutterschaft erlaubt.
In Kalifornien und Florida (Miami) ist die Leihmutterschaft legal und jeder kann die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen, unabhängig von Geschlecht, Familienstand oder sexueller Orientierung. Kalifornien gilt als Zentrum der kommerziellen Leihmutterschaft
Die Vorteile der Leihmutterschaft in den USA:

  1. Die Beziehungen zwischen der Leihmutter und dem Ehepaar werden durch den Vertrag geregelt, in dem die Rechte und Pflichten der Parteien angegeben sind.
  2. Laut dem Vertrag erwirbt die Leihmutter keine Elternrechte auf das Neugeborene.
  3. Eine Geburtsurkunde wird sofort ohne zusätzliche Gerichtsverhandlungen ausgestellt.
  4. In das Dokument werden die Namen von biologischen Eltern ohne Adoptionsverfahren eingetragen.
  5. Das Kind bekommt automatisch ein Dokumentenpaket, das seine amerikanische Staatsbürgerschaft bestätigt.

In Zukunft kann das Kind die zweite Staatsbürgerschaft des Landes erhalten, in das es mit seinen Eltern einreisen wird.

Die Kosten


Die Leihmutterschaft ist in Amerika keine billige Freude, die Kosten der Programme in den Staaten liegen zwischen 100.000 und 300.000 US-Dollar. Nicht jedes Paar hat die finanzielle Möglichkeit, das Programm in seinem Heimatland zu bezahlen, deshalb sind viele gezwungen, ins Ausland zu fliegen, um Unfruchtbarkeit zu behandeln.

Die Ukraine ist dank langjähriger Erfahrung zu einem Zentrum des medizinischen Tourismus auf dem Gebiet der assistierten Reproduktionstechnologien geworden. Ukrainische ART-Kliniken gelten in Bezug auf die medizinische Versorgung als die besten auf der Welt. VittoriaVita ist ein führendes Zentrum für Leihmutterschaft in der Ukraine.
Jährlich kommen verheiratete Paare aus der ganzen Welt zu VittoriaVita, einschließlich Amerikaner. Die Kosten der Programme sind hier um ein Vielfaches günstiger als in den Staaten, während die Ukraine in der medizinischen Versorgung den USA nichts nachgibt.
VittoriaVita bietet die Programme von 36.000 Euro bis 50.000 Euro an. Das Zentrum übernimmt die Verantwortung für den erfolgreichen Abschluss des Programms und schafft komfortable Bedingungen für das Ehepaar und die Leihmutter.

Alternative Länder, in denen die Leihmutterschaft erlaubt ist

Die Einstellung zur Mutterschaft ist auf der ganzen Welt uneindeutig. Die überwiegende Mehrheit der Staaten hat diese Methode der Behandlung von Unfruchtbarkeit verboten, in einigen Ländern ist bei der Verletzung derartiger Verbote eine Freiheitsstrafe und eine Geldstrafe vorgesehen, und es gibt Staaten, in denen man nur mit guten Vorsätzen ohne Vergütung Leihmutter werden kann.
Die Leihmutterschaft ist in mehreren Ländern legal, darunter:

Georgien

Die Leihmutterschaft ist in Georgien seit 1997 gesetzlich erlaubt und hat folgende Vorteile:

  • Die Leihmutter erwirbt keine Elternrechte auf das Kind;
  • In die Geburtsurkunde werden die Namen von biologischen Eltern des Neugeborenen eingetragen;
  • Die Kosten der Programme sind wesentlich niedriger als in europäischen Ländern;
  • Die Programme sind für ausländische Ehepaare möglich;
  • Die Unterlagen für das Kind werden innerhalb von einem Tag ausgestellt.

Nachteile:

  • Alleinstehende Frauen dürfen am Programm nicht teilnehmen.

In 2014 hatte die georgische Regierung vor, das Gesetz zu ändern, um das kommerzielle Format der Leihmutterschaft zu verbieten. Aber es wurden keine Änderungen vorgenommen, georgische Leihmütter erhalten rechtmäßig eine finanzielle Vergütung.

Kasachstan

In 1998 wurde von der kasachischen Regierung das Gesetz über Ehe und Familie verabschiedet, das die Leihmutterschaft legalisiert hat. Vorteile der Programme:

  • Für kasachische unfruchtbare Paare werden jährlich Mittel für die Behandlung von Unfruchtbarkeit bereitgestellt;
  • Die Elternrechte auf das Kind gehören dem Ehepaar, die Leihmutter hat kein Recht, das Neugeborene für sich zu behalten;
  • Auf der Grundlage des Instituts für Reproduktionsmedizin wird in Kasachstan eine Datenbank mit Leihmüttern geschaffen, die einer strengen Auswahl unterzogen wurden;
  • Die Beziehungen zwischen den Leihmüttern und Ehegatten werden vertraglich geregelt.

Nachteile:

  • Alleinstehende und Paare, die in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben, dürfen nicht die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen.

30% der Verträge der Leihmutterschaft werden kostenlos abgeschlossen, viele Frauen zustimmen, ein Kind aus altruistischen Motiven auszutragen.

Ukraine

Die Ukraine ist eines der wenigen Länder der Welt, in dem fast alle Methoden der assistierten Reproduktionstechnologien erlaubt sind, einschließlich der Leihmutterschaft. Die Reproduktionsmedizin ist in der Ukraine auf hohem Niveau, dank derer Paare aus der ganzen Welt jährlich in ukrainische Kliniken kommen, um eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung auf dem Gebiet der Behandlung von Unfruchtbarkeit zu erhalten.
Die Vorteile von Programmen der Leihmutterschaft in der Ukraine:

  • Rechtliche Regulierung von Programmen;
  • Qualitätskontrolle der erbrachten medizinischen Leistungen;
  • Erschwingliche Preise (das Programm der Leihmutterschaft ist in der Ukraine um ein Vielfaches billiger als in den Vereinigten Staaten, auch unter Berücksichtigung des Fluges und der Unkosten);
  • Möglichkeit, verschiedene Methoden zur Behandlungen von Unfruchtbarkeit zu kombinieren;
  • Vertraulichkeit der Teilnahme am Programm;
  • Ausfertigung eines vollständigen Dokumentenpakets das Neugeborene;
  • Große Auswahl an Kliniken.

Nachteile:

  • Alleinstehende Frauen, homosexuelle Paare und unverheiratete Paare dürfen nicht die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen.

Es gibt in der Ukraine ca. 30 private ART-Kliniken, dank derer mehr als 12.000 Kinder geboren wurden. VittoriaVita ist ein führendes Zentrum für Leihmutterschaft in der Ukraine.

Kanada

Vorteile:

  • In Kanada ist die Zahlung von einer geldlichen Entschädigung an Leihmütter gesetzlich verboten. Die Ausgaben des Paares beschränken sich auf die Bezahlung von Tests, IVF, Schwangerschaftsbetreuung und Geburt;
  • Homosexuelle Paare und Alleinstehende können die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen.

Nachteile:

  • Die Verwendung von der Leihmutterschaft mit Gewinnzweck ist in Kanada strafbar.
Sie könnten daran interessiert sein:
31.03.2018
Leihmutterschaft in Indien
Hohe Preise für die Leihmutterschaftsdienste in den USA und Europa zwingen fruchtlose Paare in den anderen Ländern nach günstigeren Angeboten zu suchen. Indien galt als Zentrum der Leihmutterschaft, wohin die Wunscheltern aus der ganzen Welt aus diesem Grund gereist sind, bis die Regierung den Ausländern verboten hat, die Dienste indischer Leihmutter in Anspruch zu nehmen. Wie sieht es jetzt mit dem Gesetz im Bereich der Reproduktionsmedizin in Indien aus?
MEHR
02.03.2020
In welchen Ländern ist die Leihmutterschaft für Alleinerziehende zugänglich?
Immer mehr Alleinstehende Männer und Frauen wählen eine Leihmutterschaft, um Eltern zu werden und ihr eigenes Kind zu erziehen. Hier geht es nicht nur um LGBT-Menschen, sondern auch um heterosexuelle Männer und Frauen, die beschlossen haben, ein Kind ohne Ehepartner zu erziehen.
MEHR
10.08.2018
Ist die Leihmutterschaft in der Ukraine verboten?
In den letzten zwei Monaten gab es viel Lärm um Leihmutterschaftsprogramme in der Ukraine. Der Grund für diesen Anstieg waren neue Details über eines der Leihmutterschaftsprogramme, die vor 7 Jahren in der Klinik "BioTechCom" durchgeführt wurden.
MEHR
Rückrufanfrage
*Required fields