In welchen Ländern ist die Leihmutterschaft für Alleinerziehende zugänglich?

02.03.2020
Kategorie:

Immer mehr Alleinstehende Männer und Frauen wählen eine Leihmutterschaft, um Eltern zu werden und ihr eigenes Kind zu erziehen.
Hier geht es nicht nur um LGBT-Menschen, sondern auch um heterosexuelle Männer und Frauen, die beschlossen haben, ein Kind ohne Ehepartner zu erziehen.
Die Gründe mögen unterschiedlich sein, aber meistens können Alleinstehende einfach keinen geeigneten Partner für die Gründung einer Familie finden.

Die USA

In den Vereinigten Staaten sind die Gesetze, die die Verwendung der Leihmutterschaft regeln, für die Ehepaare wie auch für Alleinstehende Frauen und Männer gleich.

Die Gesetze auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin variieren von Staat zu Staat. Bevor Sie sich entscheiden, Dienste einer Leihmutter in Anspruch zu nehmen, sollten Sie sich lieber zuerst an einen Anwalt wenden.

Großbritannien

Am 3. Januar 2019 hat die britische Regierung ein neues Gesetz verabschiedet, das es Alleinerziehenden erlaubt hat, eine Leihmutterschaft zu nutzen. Im Vereinigten Königreich ist nur nichtkommerzielle Leihmutterschaft legal.
Alleinstehende Frauen und Männer, die in England die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen möchten, sollten sich daran erinnern, dass sie erst nach Erhalt einer „elterlichen Anordnung“ vor Gericht ein gesetzlicher Elternteil Ihres Kindes werden können.
Bis zu diesem Zeitpunkt gilt die Leihmutter des Kindes gesetzlich als Mutter. Um einen Haftbefehl zu erhalten, müssen Sie nachweisen, dass alle mit der Untersuchung, IVF, Schwangerschaftsmanagement und Leihmutterschaft verbundene Kosten erstattet werden.

Kanada

Die Leihmutterschaft in Kanada ist kostenlos erlaubt. Die Leihmutter hat das Recht auf Erstattung von Kosten, die im Zusammenhang mit einer ärztlichen Untersuchung, künstlicher Befruchtung, Schwangerschaftsmanagement und Geburt entstanden sind. In Kanada haben alleinerziehende Eltern das Recht, Dienste einer Leihmutter mit den gleichen Rechten wie Ehepaare zu nutzen.

Griechenland

Im Jahr 2014 hat die griechische Regierung einige Änderungen in die Gesetzgebung eingetragen, die es alleinstehenden unfruchtbaren Frauen ermöglicht hat, die Dienste einer Leihmutter in Anspruch zu nehmen. Da im Land nur nichtkommerzielle Leihmutterschaft erlaubt ist, ist es eine ziemlich schwierige Aufgabe, eine Frau zu finden, die sich bereit erklärt, ein Kind nur aus altruistischen Gründen auszutragen und zu gebären.

Russland

In Russland ist die Leihmutterschaft sowohl für verheirateten Paaren als auch alleinstehenden Frauen zugänglich, die das Kind selbst nicht austragen und gebären können. Es gibt Fälle, als Alleinstehende Männer die Dienste einer Leihmutter in Anspruch genommen haben.
Es gibt einen wesentlichen Nachteil in der Gesetzgebung der Russischen Föderation: Die Mutter eines Kindes, das in einem Leihmutterschaftsprogramm geboren wurde, gilt als Leihmutter, bis sie ihre Zustimmung gibt, den Name der leiblichen Mutter in die Geburtsurkunde einzutragen. Wenn die Leihmutter seine Meinung über die Abgabe des Neugeborenen ändert, ist das Gesetz auf ihrer Seite, und es helfen keine Vereinbarungen, Verträge und Gerichtsverfahren.
Sie könnten daran interessiert sein:
18.03.2020
Leihmutterschaft in Asien
Der Wunsch, ein Kind zu haben, kann alles überwinden. Die Leihmutterschaft ist ein Weg für diejenigen, die nicht in der Lage sind, ein Kind auf natürliche Weise zur Welt zu bringen. Leider haben viele Wunscheltern kein Bargeld im sechsstelligen Bereich zur Verfügung, um sich eine Leihmutterschaftsreise in die USA zu leisten.
MEHR
10.03.2020
Leihmutterschaft in den Niederlanden
Ist die Leihmutterschaft ethisch? Darf ein Liebespaar unfähig zur Schwangerschaft die Chancegewinnen,in Amsterdam eigenes Kind zur Welt zu setzen und in Liebe zu erziehen? In Holland ist zwar Eis gebrochen. Nun stockt alles wegen Gesetzgeber.
MEHR
30.03.2020
Die Leihmutterschaft in Georgien
In Georgien wurde die Leihmutterschaft wie die Eizellenspende und Samenspende seit dem Jahre 1997 legal, als die Verordnung über die Leihmutterschaft in das Gesetz über die Gesundheitsfürsorge in Georgien inkludiert wurde.
MEHR
Rückrufanfrage
*Required fields