Wie funktioniert das Programm der Leihmutterschaft bei VittoriaVita unter Quarantänebedingungen ( Update 06.04.2021 )

In diesem Artikel:

Heute teilen wir mit, wie VittoriaVita für Sie unter Quarantäne arbeitet. Mit der Tätigkeit haben wir aber nicht aufgehört und helfen weiterhin unfruchtbaren Paaren, ihr Kinderwunsch zu erfüllen.

Natürlich haben wir unseren normalen Arbeitsmodus optimiert, um ein möglichst sicheres Umfeld für die Eltern, die Leihmutter und das Baby zu schaffen. Wir streben an, dass alle sicher und glücklich sind.

Was passiert jetzt in der Ukraine?

In der Ukraine gilt wieder eine adaptive Quarantäne seit dem 24. Februar. Die Regionen sind in „grüne“, „gelbe“, „orange“ und „rote“ Zonen eingeteilt, in denen die Beschränkungen der Quarantäne von der Pandemie-Situation abhängen.

In der gesamten Ukraine gelten die Quarantänebestimmungen, die der „gelben“ Stufe der Pandemie-Gefahr entsprechen und vom 24. Februar bis zum 30. April 2021 verlängert werden.

Gemäß dem Beschluss der Nationalen Kommission für technogene und ökologische Sicherheit und für Notfälle ist „rote“ Gefahrenstufe der Ausbreitung von Covid-19 in den Regionen Ivano-Frankivsk, Chernivtsi, Chernihiv, Zhytomyr, Zakarpattia, Kyiv, Lviv, Mykolaiv, Sumy und Odesa eingeführt. In den Oblasten Winnyzja, Wolyn, Dnipropetrowsk, Donezk, Saporischka, Kirowograd, Lugansk, Poltawa, Riwne, Ternopil, Charkiw, Chmelnyzkyj und Tscherkassy wurde eine „orange“ Gefahrenstufe der Ausbreitung von Covid-19 eingeführt. Ab 00:00 Uhr am 20. März bis zum 9. April (einschließlich) werden die Einschränkungen der „roten“ Quarantänezone in Kiew eingeführt.

Die Entscheidung bezüglich der Lockerung einer „roten“, „orangen“ oder „gelben“ Stufen der Pandemie-Gefahr darf nicht früher als 14 Tage nach Feststellung einer bestimmten Gefahrenstufe überprüft werden.

Mehr über Einschränkungen

Die restriktiven Maßnahmen werden in Regionen mit einer „grünen“ epidemiologischen Gefährdungsstufe weiter verstärkt.
In den Regionen der „grünen“, „gelben“ und „orangen“ Stufen: Es ist erlaubt, Sportveranstaltungen ohne Zuschauer durchzuführen und vorausgesetzt, die Teilnehmer sich an die Anti-Epidemie-Maßnahmen halten werden.
Selbstverwaltungsbehörde werden den Zugang zu den Daten des elektronischen Services „DiyDoma“ erhalten. Dies ist notwendig, um Personen zu kontrollieren, die der Selbstisolierung oder der Observation unterliegen oder gegen Quarantänebestimmungen verstoßen.
Für das einzige staatliche System des Zivilschutzes dauert das Regime der „Notfallsituation“ weiter auf dem gesamten Territorium der Ukraine bis zum 31. Oktober 2020 an.

Online-Karte der Epidemieindikatoren

Wann gilt eine Region als „COVID-19 weit verbreitet“?

Wenn es mindestens eines der Merkmalen gibt:

  • Belegung der Krankenhausbetten ist von mehr als 50% innerhalb von fünf folgenden Tagen (ohne Rücksicht auf die Betten, die für COVID-19 Behandlung in den Kinder- und Entbindungsstationen vorgesehen sind);
  • Die durchschnittliche Anzahl von PCR- und ELISA-Tests in den letzten sieben Tagen beträgt mindestens 48 pro 100.000 Einwohner.
Grüne zone
Kein Ausbruch von Krankheit, die Belegung der Krankenhausbetten liegt bei 5%.

✓ Aufenthalt mit Masken und Atemschutzgeräte in öffentlichen Gebäuden;
✓ Massenveranstaltungen mit über 50 Teilnehmern;
✓ Kinotheater und andere Kulturstätten mit der maximalen Belegung von 50% in jedem einzelnen Kinosaal oder Saal.
✓ Beförderung von Passagieren nur innerhalb von Sitzbereichen;
✓ Besuche einer vorschulischen Einrichtung Besuch von Vorschul-, Schul-, außerschulischen und spezialisierten Bildungseinrichtungen, wenn mehr als 50% der Kinder und Mitarbeiter der Einrichtung in Selbstisolation sind.
✓ Arbeitszeit von Cafés, Bars, Restaurants nach 22 Uhr und bis 7 Uhr. Gezielte Zustellung und Essen take-away sind jedoch erlaubt

Gelbe Zone
Die Krankheitsraten ändern sich 5 Tage hintereinander. Gleichzeitig liegt die Belegung der Krankenhausbetten von 5% bis 50%, ohne Rücksicht auf Kinder- und Entbindungsstationen.

✓ Massenveranstaltungen mit über 30 Personen
✓ Besuch von Vorsorgeeinrichtungen, in denen sich ältere Menschen aufhalten, außer diese, die Dienstleistungen in der Krise anbieten.
✓ Informationen über die mögliche Anzahl von Besuchern sollten am Eingang zu Einrichtungen oder Veranstaltungen angebracht werden. Die Kontrolle sollte vom Besitzer des Raums oder vom Veranstalter der Veranstaltung stattgefunden werden.
✓ Beschränkungen der Grünzone bleiben erhalten

Orange Zone
Die Bettenbelegung liegt von 50% bis 80%,ohne Rücksicht auf Kinder- und Entbindungsstationen.

✓ Massenveranstaltungen mit über 20 Personen
✓ Betrieb von Beherbergungsbetrieben (Herbergen, Touristenbasen usw.) mit Ausnahme von Hotels
✓ geplante Krankenhausaufenthalte in Krankenhäusern
✓ Turnhallen, Fitnesscenter, Kulturinstitutionen
✓ Erfassung neuer Veränderungen in Kinderlagern
✓ Beschränkungen der gelben und grünen Zonen bleiben erhalen

Rote Zone
Ausbruch von Krankheiten. Mehr als 320 Patienten pro 100.000 Einwohner für 14 Tage. Die Bettenbelegung beträgt über 80%, ohne Rücksicht auf Kinder- und Entbindungsstationen.

✓ Betrieb des öffentlichen Verkehrs
✓ Besuche von Ausbildungseinrichtungen
✓ Besuche von Kulturinstitutionen, Kinos
✓ Betrieb von Handelszentren, Cafés und Restaurants
✓ Beschränkungen der grünen, gelben und orangen Zonen bleiben erhalten
✓ Besuche von Handels- und Verbraucherdienstleistungsbetrieben.

Was ist die Grundlage für die Ausweisung der roten Zone?

Für die rote Zone werden die Beschränkungen und ihre Anzahl durch eine gemeinsame Entscheidung der staatlichen und regionalen Kommissionen für technogene und ökologische Sicherheit und für Notfälle. Dies kann eine gleichzeitige Schließung aller Gebiete oder schrittweise Beschränkungen für die Einrichtungen sein, die in einer bestimmten Region zu Krankheitsausbrüchen führen.

Die Regierung empfiehlt eine Änderung der Öffnungszeiten des Arbeitstages

Dadurch wird die Zahl der Menschen, die sich zu Stoßzeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln kreuzen, verringert.
Auf kommunaler Ebene werden die Entscheidungen über die Verschiebung der Arbeitszeiten von den staatlichen Verwaltungen der Oblast- und Rayongebiete und der Kiewer Stadtverwaltung zusammen mit den Selbstverwaltungsbehörden und Wirtschaftssubjekten getroffen.
Es wird empfohlen, dass örtliche Exekutivorgane und andere staatliche Organe, Selbstverwaltungsbehörde, Unternehmen, Einrichtungen, Organisationen unabhängig von ihrer Eigentumsform um ein flexibles Arbeitszeitregime sorgen sollten, das unterschiedliche Anfangs- und Endzeiten für die Beschäftigten vorsieht. Wenn möglich, sollte Fernarbeit eingeführt werden. Unternehmen werden außerdem aufgefordert, ihren Arbeitsplan während der Quarantänezeit anzupassen.

Verschieben Sie den Beginn des Arbeitstages auf 10 oder mehr Stunden für Unternehmen, die in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Groß- und Einzelhandel;
  • Reparatur von Kraftfahrzeugen und Motorrädern;
  • Post- und Kurieraktivitäten;
  • Vorübergehende Unterbringung und Verpflegung;
  • Versicherungsaktivitäten;
  • Bildung;
  • Bereitstellung von Sozialhilfe;
  • Kunst, Sport, Unterhaltung und Erholung.

Für die Quarantänezeit beginnt der Arbeitstag:

  • um 8 Uhr – in Exekutivorganen, anderen staatlichen Gremien, Kommunalverwaltungen;
  • um 10 Uhr – in den Zentren der Verwaltungsdienste, des sozialen Schutzes der Bevölkerung, der Gebietskörperschaften der Pensionskasse der Ukraine.

Außerdem wird den Kommunalverwaltungen empfohlen, die Routen des öffentlichen Verkehrs unter Berücksichtigung der geänderten Arbeitspläne zu entwickeln und anzupassen.

Kontrolle und Verantwortung

Bei Verletzung der Quarantänebedingungen werden angemessene Strafen verhängt:

  • Strafe von 1 bis 3 Tausend nicht steuerpflichtigen Mindesteinkommen von Bürgern (17-54 Tausend UAH) oder Festnahme für 6 Monate;
  • Beschränkung oder Freiheitsentzug für 3 Jahre, wenn solche Handlungen die Ausbreitung der Krankheit verursacht haben oder verursacht haben könnten;
  • Freiheitsentzug für einen Zeitraum von 5 bis 8 Jahren, wenn die Verletzung der Observationsregeln den Tod oder andere schwerwiegende Folgen für Dritte zur Folge hatte.

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf! Bleiben Sie zu Hause. Lasst uns die Ukraine retten!

Regeln der obligatorischen Observation

Im April hat die Regierung die Quarantäne gemildert und erlaubt Bürgern, das obligatorische Observation durch Selbstisolierung zu ersetzen.

Wie unterscheidet sich die Observation von der Selbstisolierung?
Eine Person wird in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung aufgenommen, die von den örtlichen Behörden als Observationsstelle bezeichnet wird. Im Falle der Selbstisolierung entscheidet die Person selbst, wo sie sich 14 Tage lang aufhalten will. *Personen über 60 Jahre unterliegen die Selbstisolierung.

Was braucht es dazu?

  • Bei der Überschreitung der Grenze oder des Grenzkontrollpunktes stimmt die Person der Selbstisolierung zu.
  • Sie müssen herunterladen mobile digitale App “DiyDoma” herunterladen und sich bei ihm anmelden.
  • Folgen Sie den Anweisungen der mobilen Anwendung und befolgen Sie die Bestimmungen zur Selbstisolation.

Wenn Sie diese mobile App “DiyDoma” nicht herunterladen wollen oder können, werden Sie zu einem Ort der obligatorischen Observation gebracht.

Wer kann die Selbstisolierung in “DiyDoma” verwenden?

  • Menschen, die aus dem Ausland in die Ukraine einreisen.
  • Menschen, die aus den vorübergehend besetzten Gebieten der Regionen Donezk und Lugansk, der Krim und Sewastopol über den Kontrollpunkt einreisen.

Wer muss unter Observation bleiben?
Diejenigen, die zweimal gegen die Bedingungen der Selbstisolierung verstoßen haben, müssen an von den örtlichen Behörden festgelegten Orten unter Observation bleiben.

Mehr

Wie kann man die ukrainische Grenze überqueren, um am Programm der Leihmutterschaft teilzunehmen?

VittoriaVita arbeitet weiterhin wie gewohnt, wir sind aktiv an bestehenden Leihmutterschaftsprogrammen und der Organisation neuer Programme beteiligt. Natürlich sind alle Vorschriften der Gesetzgebung bei unserer Agentur gefolgt und auch sind einige Änderungen bei unserer Arbeit vorgenommen. Eine solche Änderung ist der Empfang von Eltern aus dem Ausland.

Seit dem 22. März müssen alle Ausländer, die in die Ukraine einreisen wollen, einen negativen PCR-Test auf Coronavirus haben. Der Test soll spätestens vor 48 Stunden vor dem Grenzübertritt durchgeführt werden.

Im Gegenzug verpflichtet sich VittoriaVita, die Kosten für die PCR-Test bedecken und Unterkunft während Durchführung des Tests hinzuzufügen. Während Sie auf die Testergebnisse warten, können Sie sich von der Reise erholen. Bis dahin bereiten wir alle rechtlichen Unterlagen vor und melden Sie für den ersten Termin in einer Privatklinik an. Wir machen Ihr Aufenthalt in Kiew auf diese Weise maximal sicher und bequem während der Vertragsunterzeichnung.

Nachdem Sie ein negatives Testergebnis bekommen haben, können Sie sofort mit einem Termin und Vertragsunterzeichnung fortsetzen.

Wie läuft die Rückkehr nach Hause?

Einige Ländern lassen den Menschen, die aus der Ukraine zurückkehren, keine Test nochmal machen. Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie auf das Coronavirus nach Ihrer Ankunft getestet werden müssen. In diesem Fall kümmert sich VittoriaVita auch um die Organisation und Bezahlung des Tests und Sie können problemlos nach Hause zurückkehren.

Was soll ich tun wenn es keine Möglichkeit in die Ukraine zu kommen gibt?

In diesem Fall vereinbaren wir ein Online-Treffen mit unseren Koordinatoren und Sie können Vertrag fern unterzeichnen. Wir garantieren, dass der Preis für das Leihmutterschaftsprogramm nicht geändert wird.

Wie ändert sich der Preis für die Programmen?

Bis zum offiziellen Ende der Quarantäne bleiben alle Preise gleich. Mithilfe von dem Vertrag fixieren Sie diese Geldsumme und es ändert sich für Sie nicht sogar nach dem Ende der Quarantäne. Das Wichtigste ist alle Unterlagen vor dem Ende der Quarantäne zu unterzeichnen.

Die Preise für die Programme werden jeweils individuell berechnet. Für mehr Information über die Kosten, wenden Sie sich bitte an unsere Berater.

Wie funktioniert VittoriaVita jetzt?

Mit Stand vom August arbeiten wir normal weiter. Wir unterzeichnen aktiv neue Verträge. In diesem Monat haben wir schon zwei Verträge fern unterzeichnet (Spanien und Deutschland) , drei Paare haben das Programm bereits erfolgreich abgeschlossen und sind nach Hause zurückgekehrt. Unsere Programme der Stimulation, Kultivierung und Embryotransfer sind normal fortgesetzt.

Wir beobachten dynamisch derzeitige Schwangerschaften.Momentan warten Paare aus den USA, Italien, Frankreich, Deutschland, Kanada und Großbritannien auf ihr Glück. Außerdem sind jetzt 18 Paare zu ihrem letzten Besuch in Kiew.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie für die erste Konsultation anmelden? Füllen Sie das Formular aus und wir werden sie gerne helfen.
Wir arbeiten für Ihr Glück.

  • Kontaktieren Sie uns

    Elternschaft kann viele Fragen, Unbestimmtheiten und Besorgtheiten aufwerfen. Machen Sie sich darum keine Sorgen. Unsere Kenntnisse und Erfahrungen haben bereits den Paaren geholfen, alle Aspekte dieses Themas ans Licht zu bringen.  Mit unserer Hilfe und Anweisung werden Sie leicht eines von ihnen – die glücklichen Eltern.

  • Sie könnten daran interessiert sein:
    18.03.2020
    Leihmutterschaft in Asien
    Der Wunsch, ein Kind zu haben, kann alles überwinden. Die Leihmutterschaft ist ein Weg für diejenigen, die nicht in der Lage sind, ein Kind auf natürliche Weise zur Welt zu bringen. Leider haben viele Wunscheltern kein Bargeld im sechsstelligen Bereich zur Verfügung, um sich eine Leihmutterschaftsreise in die USA zu leisten.
    MEHR
    08.10.2020
    Die Leihmutterschaft in Russland
    Die Leihmutterschaft wurde in Russland legalisiert, es gibt jedoch einige Schwierigkeiten, mit denen die Ehepaare nach Geburt des Kindes konfrontiert sind.
    MEHR
    26.03.2018
    Leihmutterschaft in England
    In England (Großbritannien) ist die Leihmutterschaft nur für Bürger des Vereinigten Königreichs legal. Die Leihmütter können in England ihre Dienste ausschließlich kostenlos anb.
    MEHR