Letzte Schritt in einem Programm – die Geburt. Legalisierung der Dokumente

Nach neun Monaten der Erwartung und Hoffnung kommt der begehrteste Tag – der Tag, wenn Ihr kleines Wunder werden Sie zum ersten Mal sehen.

Wunscheltern als auch Ihre Leihmutter brauchen Hilfe und Unterstützung vor diesem spannenden Teil des Leihmutterschaftsprogramm. Um alles rechtzeitig vorzubereiten und bei der Geburt eines neuen Lebens anwesend zu sein, kommen die Wunscheltern gewöhnlich in die Ukraine in eine Woche vor dem voraussichtlichen Datum.

Weil Sie echte Mütter und Väter sind, haben die Wunscheltern sicherlich das Recht, bei der Geburt anwesend zu sein und mit Ihrem Kind und Ihrer Leihmutter in der Gemeinde zu sein. Von den ersten Tagen des Lebens des Babys unsere Ärzte sehen und überwachen Gesundheit des Kindes. Die Erstuntersuchung umfasst Wiegen, Temperaturmessung und Untersuchung auf Fölling’s Krankheit und auf Hypothyreose.

3 Tage nach der Geburt kehren die Eltern zu unserem komfortablen Mini-Hotel mit dem Neugeborenen zurück, wo Sie vor der Abreise übernachten können. Sehr oft Paare finden Pflege ziemlich Komplex: Sie sind nicht sicher, wie man richtig zu ernähren, Baden und kümmern sich um die Hygiene Ihres Neugeborenen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sind unsere Krankenschwester und der Kinderarzt bereit, alles mögliche zu tun, damit all diese Probleme zu einem angenehmen Pflegeprozess werden.

Nun, da die Eltern ein Kind haben, warten Sie auf eine weitere wichtige Phase des Programms der Leihmutterschaft. Es ist ein Besuch in der Botschaft. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Unsere Rechtsanwälte bereiten alle notwendigen Dokumente für die Registrierung der angeblichen Eltern als offizielle Eltern in der Geburtsurkunde des Kindes vor, und dann legalisieren Sie, damit Eltern das Kind in das Land bringen konnten. In der Regel dauert dieser Prozess von 2 bis 3 Wochen, nach denen ein Paar nach Hause kommt, aber dieses Mal glücklich Eltern eines wunderbare Kind haben.